Herzlich Willkommen – Lisa Bunk, Business Development!

Lisa_Bunk_KLAITONGanz ehrlich: die letzten Monate waren eine unglaublich rasante Reise für uns und es gab und gibt unglaublich viel zu tun. Genau deshalb brauchten wir ganz dringend Unterstützung an allen Fronten und haben daher vor einiger Zeit eine Stelle als „Allrounder/in“ ausgeschrieben. Wir hatten viele tolle Bewerbungen und haben uns letztendlich für unsere neue Kollegin Lisa Bunk entschieden.

Bevor Lisa nach ihrem Psychologiestudium im sozialen Bereich tätig war, um Jugendliche bei ihrer Entwicklung zur Seite zu stehen, hat sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin Forschungsprojekte vorangetrieben. Anfang dieses Jahres tauchte Lisa in die Start-up Szene ein und war vor allem im Business Development tätig. Lisa bringt somit wertvolle Erkenntnisse mit, um ein junges Unternehmen wie KLAITON tatkräftig zu unterstützen.

Wir freuen uns enorm, dass Lisa zu uns gestoßen ist und lassen sie selbst zu Wort kommen:

Tina: Du bist neu bei KLAITON – was genau ist Deine Rolle?

Lisa: Meine Rolle ist mit der Job-Beschreibung „Allrounderin“ tatsächlich am besten erklärt: Ich unterstütze an allen Ecken, wo ich kann. Dies umfasst im Moment unter anderem Recherchetätigkeiten für unsere Strategiearbeit, Sales- und Geschäftsentwicklungstätigkeiten wie beispielsweise das Planen konkreter Vertriebskampagnen, oder auch das Testen neuer Releases unserer Plattform.

Tina: Warum hast Du Dich für KLAITON entschieden?

Lisa: Einer der wichtigsten Gründe, warum ich mich für KLAITON entschieden habe, ist die Vielfältigkeit der Aufgabe: Es gibt immer spannende Themen und mir wird nie langweilig! Mich motiviert dabei besonders, dass wir gemeinsam etwas aufbauen und jeder wirklich mitreden kann. Außerdem war mir die Flexibilität, die KLAITON bietet, sehr willkommen: arbeiten wo, wann und wie ich möchte – das ist heutzutage noch lange nicht selbstverständlich.

Natürlich stehe ich auch vollkommen hinter der KLAITON-Idee: Wir erleichtern BeraterInnen die Kundenakquisition und Unternehmen können einfach und niederschwellig ihre Projekte posten. Wir machen den Menschen mit KLAITON das Leben wirklich einfacher. Das ist in der heutigen Zeit mit all ihrer Komplexität ziemlich hilfreich!

Tina: Was ist Dir wichtig, wenn Du arbeitest?

Lisa: Neben der Flexibilität und dem selbstverantwortlichem Arbeiten sind mir ein starkes Team und konstante Weiterentwicklung wichtig. Ich entdecke gerade viele für mich neue Themen und herausfordernde Tätigkeiten: Das KLAITON-Team hat mit seinem Background einen hohen Wissensschatz, von dem ich viel lernen kann, das schätze ich sehr!

Außerdem ist mir, wie vielen anderen meiner Generation auch, ein sinnstiftendes Arbeiten wichtig: Ich möchte meiner Tätigkeit aus intrinsischer Motivation nachgehen und wissen, dass das, was ich tue, einen Mehrwert hat! Dafür ist es auch wichtig, dass man sich einbringen kann, mitreden kann; und dass das Unternehmen etwas tut, an das man glaubt.

Tina: Was sollten wir Dich noch unbedingt fragen?

Lisa: Vielleicht, wie ich meine innere Balance sicherstelle? 🙂 Ich bin Yogalehrerin und arbeite natürlich bereits daran, das gesamte KLAITON-Team zur ersten Team-Yoga-Stunde zu mobilisieren!

Tina: Das wird bestimmt spannend 😉 Liebe Lisa, danke für das Gespräch, willkommen bei KLAITON und wir freuen uns sehr, dass Du dabei bist und uns an allen Ecken und Enden unterstützt!