Zum Jahresende – was ist wirklich wichtig?

Zum Jahresende – was ist wirklich wichtig?

31_dezKLAITON bringt BeraterInnen und Unternehmen zusammen. Unser Team ist dieses Jahr auf fünf Mitarbeiter angewachsen, 60 BeraterInnen sind inzwischen bei uns in der Community, immer mehr Unternehmen schreiben auf unserer Plattform aus. Es geht rund, alle haben viel zu tun, das Tagesgeschäft hat alle fest in der Hand und es geht vor Weihnachten doch immer allen gleich: Mit Vollgas in die Feiertage.
Gerade deshalb möchten wir uns kurz die Zeit nehmen, um zu verschnaufen und unsere Kunden, BeraterInnen und KollegInnen zu fragen: Was ist am Jahresende eigentlich wirklich wichtig?

Manuela-Vollmann_3Manuela Vollmann, abz*austria, hat 2015 einen KLAITON Berater beauftragt:

„Das Jahresende ist für mich eine wichtige Zeit, um Erfolge zu feiern und zurückzuschauen. 2015 haben wir bei abz*austria die Chancengleichheit für Frauen und Männer wieder

mit vielen Projekten und Innovationen vorangetrieben und damit auch Arbeitsplätze gesichert und neue geschaffen.

Zum Abschließen gehört für mich auch, mich bei den Menschen, die uns das ganze Jahr über unterstützt haben, zu bedanken – bei allen AuftraggeberInnen, KooperationspartnerInnen und FreundInnen. Außerdem ist für mich jetzt die Zeit, in der ich den Reflexionen Raum gebe und die Learnings der letzten Monate sammle, um daraus Ideen und Strategien für das neue Jahr zu entwickeln.“

Oliver_wanaOliver, Head of Technology & User Experience, betreut seit Juli die KLAITON Plattform:

„ Für mich bedeutet das Jahresende, mir auch ein paar Tage Zeit zu nehmen, alles Liegengebliebene zu erledigen. All das, für das ich sonst immer „später noch Zeit habe“. Außerdem finde ich es wichtig, kurz zurückzuschauen: Was ist gut gelaufen, was schlecht? Unsere Plattform ist online gegangen, wir haben bereits zweimal neue Features implementiert, wir werden immer professioneller, was unsere Testing- und Entwicklungsmethoden angeht. Gleichzeitig gibt es natürlich Luft nach oben: Unser Whiteboard ist voll von Ideen und ich freue mich schon sehr, sie alle umzusetzen.

Und natürlich ist auch ein bisschen Bilanz ziehen dabei: ein neuer Job, in einem jungen Unternehmen, das sehr professionell arbeitet und in dem ich mich wirklich wohlfühle, ist doch ein tolles „Jahresergebnis“!“

Michaela ist seit 2015 in der KLAITON Berater Community:Zum Jahresende - was ist wirklich wichtig? - Grafik 2

„Wir haben zum Jahresende in meiner Familie eine Tradition, dass wir uns alle Fotos dieses Kalenderjahres – vom Selfie bis zum Portrait-Foto – auf großem TV-Screen nochmals durchschauen und so das Jahr Revue passieren lassen. Dabei ist mir besonders wichtig, sich nochmals über all die Erfolge, die positiven Erlebnisse und die schönen Momente zu erfreuen und dabei unsere Hirnmasse mit guten Nachrichten zu fluten. Denn manchmal vergessen wir in der ach so ruhigen Adventszeit doch tatsächlich, was uns dieses Jahr alles gelungen ist und dass wir eigentlich ganz viel Grund für Dankbarkeit und Freude haben! …. Und mit diesem „Jahresabschluss“ stimmt auch der Fokus auf die positiven Dinge im Leben für’s neue Jahr.“

Erfolge feiern, Danke sagen, aufarbeiten und aufräumen, das letzte Jahr reflektieren und neue Pläne schmieden, das klingt doch nach einem tollen Jahresausklang. Lassen Sie sich inspirieren, kurz vom Gas zu steigen und zu überlegen: Was ist mir wichtig, um das Jahr gut abzuschließen?

Unsere persönliche Checkliste für Sie zusammengestellt:

  • Alles Liegengebliebene erledigen

  • Zurückzuschauen & Bilanz ziehen

  • Reflektieren & Learnings sammeln

  • Ideen und Strategien für das neue Jahr entwickeln

  • Erfolge & positive Erlebnisse wirklich feiern

  • Danke sagen

In diesem Sinne – erholsame Feiertage & einen tollen Start 2016! Lassen Sie uns wie immer wissen, wenn wir Sie bei Ihren Projekten unterstützen können.

Nikolaus Schmidt & das KLAITON Team