KLAITON Insights: Wir sind das Parship der Beratung!

Oliver WanaSeit fast einem Jahr bin ich jetzt bei KLAITON und für die Plattformentwicklung sowie User Experience zuständig. Es wird Zeit, dass ich über uns und unseren Weg mal aus technischer Sicht berichte! Mein Fazit nach einem Jahr in einem Satz zusammengefasst:

Wir verkaufen nun mal keine Schuhe. Wir sind die Partnerbörse der Beratung.

Wir bringen Top Spezialisten mit Unternehmen zusammen, die teils hochkomplexe Projekte haben und dafür Unterstützung suchen. Dabei spielt die fachliche Kompetenz eine ebenso große Rolle wie der persönliche Fit, das „miteinander Können“. Denn beides ist notwendig, um Projekte, die keinesfalls trivial sind, sicher zu landen.
Dementsprechend muss unsere Plattform anders aufgebaut sein als ein Webshop, in dem man Schuhe, Bekleidung oder andere Artikel kauft. Datingseiten sind dabei ein gutes Vorbild, eine gute Analogie, aber das B2B Geschäft hat ganz eigene Logiken. Wir lernen jeden Tag dazu und haben 1.000 Ideen.

Die spannendsten Themen und größten Herausforderungen aus technischer Sicht liegen in zwei Bereichen:

Es dauert wirklich nur 10 Minuten – Usability & User Experience

  • Unsere Kunden benötigen eine Lösung, die ihnen Arbeit abnimmt und nicht noch zusätzliche Aufgaben bringt. Wir legen großen Wert darauf, einerseits für Unternehmen, aber natürlich auch für „unsere“ BeraterInnen, Vorgänge so effizient wie möglich zu gestalten. Darum stellen wir uns laufend die Frage, welche Fragen und Optionen wir anbieten sollen, um einerseits alle notwendigen Informationen über ein Projekt oder eine Problemstellung zu erhalten, gleichzeitig aber nicht unnötig viel Zeit in Anspruch zu nehmen.
  • Unsere Arbeitsweisen verändern sich: Man arbeitet, wann man will und wo man will – dies soll auch KLAITON unterstützen. Neben persönlichem Kontakt ist es uns auch sehr wichtig, dass alles rein digital möglich ist. Man kann ein Projekt posten, ohne dafür KLAITON anrufen zu müssen – auch um 23 Uhr am Abend. Daneben arbeiten wir stark daran, die Unterstützung von Smartphones und Tablets laufend zu verbessern. Das Konzept, das uns dabei immer stärker unterstützt, lautet mobile-first. Wir starten unsere Planung mit Bildschirmflächen von Smartphones und überlegen erst danach, wie wir mit den Zusatzflächen am Tablet und Computer umgehen sollen – so gewährleisten wir das beste Benutzererlebnis auf allen Geräten.
  • Wollen wir nicht eigentlich alle mit Systemen arbeiten, die mit uns mitdenken und uns dadurch auch unterstützten? Im Rahmen eines Forschungsprojektes überlegen wir uns aktuell, wie man z.B. die Formulierung einer Projektbeschreibung durch einen sinnvollen Frage-Antwort-Prozess erleichtern kann.

Parship für Beratung – Kompetenz & persönliche Passung

  • Unsere BeraterInnen sind alle Experten in bestimmten Bereichen. Darum ist es wichtig, dass sie genau zu Projekten, wo diese Expertise gefragt ist, gematcht werden. Wir arbeiten stark daran, dass wir unsere BeraterInnen auf die Projekte aufmerksam machen, die zu ihnen passen. Der Algorithmus, der dieses „Matching“ herstellt, ist uns sehr wichtig und wird in Zukunft noch deutlich verbessert werden. Denn – um bei der ersten Analogie zu bleiben – wer will schon Produkthinweise von einem Webshop erhalten, die keinerlei Relevanz haben?
  • Aber es geht auch ums Persönliche: Wie passen BeraterIn und Unternehmen zusammen? Manche Organisationen benötigen eher eine/n handfeste/n KMU-BeraterIn, der/die ihre Sprache spricht. Andere Projekte benötigen eher eine Person mit viel Erfahrung in komplexen Großunternehmen. Solche eher „soften“ Anforderungen möchten wir in Zukunft noch mehr integrieren. Dass wir viel Zeit mit unseren BeraterInnen verbringen, damit wir all deren Erfahrungen, Stärken sowie deren Persönlichkeiten kennen, hilft uns extrem dabei. In einem unserer letzten Updates haben wir deswegen als ersten Schritt die Bewerbungsübersicht für BeraterInnen verbessert.

Sie sehen schon: es bleibt nicht bei Ideen, mit jedem Update kommen neue Funktionen dazu. Probieren Sie es doch einfach mal aus, legen Sie sich einen Account an und beschreiben Sie kurz Ihre Herausforderung. Wir freuen uns, wenn wir Ihnen eine/n – oder mehrere – unserer tollen BeraterInnen vermitteln dürfen. Und ich freue mich natürlich jederzeit über Feedback und Ideen zur Plattform – denn wir lernen ständig dazu! Schreiben Sie mir einfach: oliver.wana@klaiton.com!
Beste Grüße,
Oliver Wana
Head of Technology & User Experience