Der perfekte Match zwischen BeraterIn und Projekt

Natürlich ist die fachliche Expertise das erste Kriterium bei der Auswahl eines/er Beraters/in. Fast ebenso wichtig ist es aber auch zu überlegen:

Welcher Berater-Typ passt am besten?

Schließlich passt nicht jede/r BeraterInnen-Typ in jedes Unternehmen – und der persönliche Fit ist wichtig, um Dinge in Bewegung bringen zu können.

Daher fragen wir immer gleich zu Beginn nach, was für den Kunden eine/n gute/n BeraterIn ausmacht und womit er oder sie bisher keine so guten Erfahrungen gemacht hat. Dabei geht es darum, dass der Match zwischen BeraterIn und Kunde optimal passt, denn das ist die Voraussetzung für eine gute Zusammenarbeit:

  • Welches Auftreten wird erwartet?
  • Wird eher ''T-Shirt-Typ” oder einen ''Anzug-Typ” gesucht?
  • Soll er/sie begleiten und Prozesse anstoßen oder Fachwissen einbringen?

Diese und viele weitere Fragen stellen wir vorab. Dabei kristallisiert sich häufig einer dieser sieben Typen heraus:

7 Berater-Typen – zum Durchklicken!

Natürlich lässt sich nicht jede/r BeraterIn einer dieser Kategorien zuordnen. Viele surfen zwischen den Welten und bringen von mehreren Typen Eigenschaften mit. Die Zuhilfenahme der ''Personas” hilft aber, zu überlegen: was ist für mein Unternehmen und für mein Projekt wichtig?