Top 5 Themen im Consulting – #2 Digitale Transformation

Was sind derzeit die Top Themen im Consulting? In welchen Bereichen arbeiten Unternehmen, die den Finger am Puls der Zeit haben, mit Top ExpertInnen zusammen?
 
In dieser Serie präsentieren wir übersichtlich:
 

  • Das Thema auf einen Blick
  • Aktuelle Projektbeispiele, die erst unlängst von KLAITON BeraterInnen umgesetzt wurden
  • Weitere spannende Lektüre zu diesen Themen

      Thema #2: Digitale Transformation

      • Technologische Neuausrichtung

        Ziel ist es bestehende technologische Konzepte weiterzuentwickeln, neue Lösungen zu konzipieren und diese umzusetzen. Für die neuen Herausforderungen ist eine fundamentale Transformation der bestehenden traditionellen IT-Abteilungen erforderlich. Vor allem zwei Dinge müssen Unternehmen aktiv mitgestalten: Sie müssen agil denken und handeln, sowie Fähigkeiten entwickeln, um ihren Datenreichtum durch erweiterte Analysen nutzen zu können.

      • Disruptives Potenzial

        Neben der Ausgestaltung und Anwendung am Markt, sollte auch das disruptive Potenzial von Technologien wie Cloud Computing, Cognitive Analytics, etc. bei der Unterstützung und grundlegenden Veränderung von betrieblichen Prozessen nicht außer Acht gelassen werden.

      • Datenhoheit

        Daten sind das wichtigste Kapital vieler Unternehmen und die Anforderung, diese übergreifend zugänglich und verwertbar zu machen steigt an. Dafür werden moderne Konzepte in den Bereichen Datenarchitektur und Data Governance benötigt. Diese nutzen maschinelles Lernen, Natural Language Processing und Automatisierung um Beziehungen dynamisch zu managen, neue Speicherkonzepte zu entwickeln und Zugriffsrechte zu verwalten.

      • Digital Reality

        Digital Reality fasst immer mehr Fuß in der Arbeitswelt. Der Fokus verlagert sich dabei zunehmend von reinen Konzepten und Nischenangeboten im Bereich Augmented Reality/Virtual Reality hin zu Strategien, die die Industrialisierung innovativer Anwendungsfälle und Prototypen vorantreiben.

      • No-collar workforce

        HR-Organisationen stehen vor neuen Herausforderungen in Bezug auf das zunehmend intensivere Zusammenspiel von Mensch und Maschine in der Arbeitswelt. Dazu zählt auch die adäquate Ausbildung von MitarbeiterInnen für diese neue, technologieunterstützte Arbeit. Das gilt auch für die, die nicht Teil einer „klassischen“ Belegschaft sind: wie virtuelle „MitarbeiterInnen“, Cognitive Agents, Bots und andere KI-basierte Ressourcen (die sog. „no-collar workforce“).

      • Blockchain

        Die großflächige Nutzung von Blockchain-Technologien ist geradezu greifbar. Schon jetzt beginnen Organisationen damit, Technologien und Plattformen für künftige Blockchain-Maßnahmen zu standardisieren. Die nächste große Entwicklung im Blockchainbereich wird das Zusammenspiel und die Integration mehrerer Blockchains entlang einer Wertschöpfungskette sein.

      • API imperative

        Unternehmen setzen zunehmend auf technologische Lösungen, die als eigenständige digitale Bausteine konzipiert, umgesetzt und wiederverwendet werden können. Damit greifen sie das „API imperative“ auf: den strategischen Einsatz von Services und Plattformen, die inner- und außerhalb des Unternehmens genutzt und vermarktet werden können.

      Sie benötigen Unterstützung bei einem dieser Themen? Unsere BeraterInnen stehen Ihnen gerne zur Seite!

      Jetzt Projekt ausschreiben

      Ein Projektbeispiel aus dem Bereich:

      Digitalisierung Kernprozesse

      Operations
      Business Services Branche
      600 MitarbeiterInnen
      anzahl
      30 BeraterInnentage
      Projektleitung BeraterInnenrolle
      Projektzielsetzung

      Digitalisierung von klientenbezogenen Kernprozessen für KMU Klienten in einer der führenden Steuerberatungs- & Wirtschaftsprüfungs-Gesellschaften. Entwicklung eines modularen Dienstleistungsangebotes inklusive Bepreisung.

      Vorgehensweise

      • Analyse der bestehenden Abläufe in Rechnungswesen, Buchhaltung und Personalverrechnung
      • Umsetzung von Quick Wins
      • Konzeption von verbesserten Soll-Prozessen mit bestmöglicher Nutzung der entsprechenden IT-Systeme und einem optimierten Aktivitätsablauf
      • Unterstützung bei der Konzeption des Angebots inklusive Bepreisung
      • Unterstützung bei der Rekrutierung eines internen Managers für den Betrieb des neuen Produktportfolios
      • Planung der finalen Prozess-Umsetzung sowie sorgfältige Übergabe des Projekts in die interne Organisation
      Wichtigste Ergebnisse

      • Eine Liste von Quick Wins, die bereits umgesetzt wurden und eine merkbare Verbesserung für die klientenbezogene Arbeit realisierten.
      • Ein Endbericht inklusive Umsetzungsplanung, der von allen Stakeholdern inhaltlich unterstützt und als „sehr gut“ bewertet wird.
      • Ein neuer Mitarbeiter an Board, der Verantwortung für die interne Umsetzung sowie die Leitung des neuen klientenseitigen Angebots nach außen übernimmt.
      Weitere Details anzeigen

      Zum Weiterlesen: Spannende Beiträge zum Thema Digitale Transformation

      The Reality Of Digital Disruption -- How To Stay Ahead

      Digital disruption is much more than an abstract concept promoted by analysts and vendors; it is now a reality for most organizations. More than one-third of executives in a recent Forbes Insights/Treasure Data survey say they are being directly affected by competition from digital and data-savvy players in their markets.

      Want Digital Transformation? Encourage Continuous Learning For All Employees

      Recently, we’ve seen upskilling and retraining programs emerge in workforces across the globe. Companies are taking the time to help their employees learn new skills for new positions as new technology emerges. This is great, don’t get me wrong, but I think we need to focus more on continuous learning for all employees. This definitely would work in conjunction with upskilling programs, but as leaders who are trying to drive transformation, the onus is with us to encourage learning across the organization.

      6 critical trends for integration and APIs

      Traditional companies are realising quickly that without integration there can be no digital transformation and, with the advent of machine learning, hybrid platforms and robotic process automation (RPA), integration will itself rapidly evolve in 2018.